Stahlbau- mobile Messtechnik

   

Ausrichtung / Anpassung

Der Laser Tracker eignet sich hervorragend für Aufgaben wie die Ausrichtung von Werkzeugmaschinen, Walzen, Pressen, Spann- und Befestigungsvorrichtungen.

Mit dieser präzisen und schnellen Methode werden Ausfallzeiten reduziert, die Qualität verbessert und Trendanalysen zu Verformungen und anderen Änderungen im Maschinenbetrieb erstellt.

CAD-basierte Inspektion

Mit den vielseitigen Möglichkeiten des taktilen Messens können Messungen gegen CAD durchgeführt werden. Auf diese Weise wird die Fertigung aller Bauteile nach engsten Toleranzen sichergestellt.

Reverse Engineering

Reverse Engineering ist eine unverzichtbare und zunehmend beliebte Methode zur Erstellung eines 3D-Modells von Bauteilen, für die noch keine CAD-Zeichnung vorliegt.

Abhandengekommene oder fehlende Konstruktionsdokumente können auf diese Weise wiederhergestellt und Bestandsdokumentationen aktualisiert bzw. neu erstellt werden.

Dimensionsanalyse

Bearbeitete Bauteile gibt es in unendlich vielen Formen und Größen. Um ihre Genauigkeit und Qualität zu überprüfen, sind flexible 3D-Messgeräte erforderlich.

Laser Tracker erfüllen verschiedene Voraussetzungen an die Dimensionsmessung, z. B. OMI (On-Machine-Inspektionen), Inspektion während der Fertigung und CAD-Vergleiche, um zu gewährleisten, dass Toleranzen eingehalten werden.

Musterbaukontrolle

Die Erstmusterprüfung ist ein entscheidender Bestandteil der Qualitätskontrolle. Bei der Prüfung eines Vorserienmusters zeigt sich, ob das Bauteil alle technischen und Design-Anforderungen sowie die Entwurfsvorgaben erfüllt.

Der tragbaren Laser Tracker bietet Messlösungen zur Optimierung dieses Prozesses. Laser Tracker können schnell die Oberflächenform und die Geometrie eines Prototypteils erfassen und diese Informationen mit den Solldaten der CAD-Datei vergleichen bzw. als digitale Aufzeichnung verwenden, um die Anforderungen des Unternehmens an die Vorseriendokumentation einzuhalten.

Maschinenkalibrierung

Schlecht kalibrierte Maschinen produzieren oft Baueile außerhalb der spezifizierten Toleranzen. Mit den tragbaren Laser Tracken können Anwender unkompliziert und schnell die Maschinenkalibrierung überprüfen und die volumetrische Genauigkeit mit minimalem Aufwand testen.
Auf diese Weise wird die Teilefertigung optimiert und Ausfallzeiten werden reduziert.

In der Automobil-, Luftfahrt- und Schiffbaubranche setzt man bei der Neukalibrierung von Maschinen und Werkzeugmaschinen sowie der allgemeinen Kalibrierung stationärer KMGs (Koordinaten Messgeräten) schon länger auf mobile 3D-Messlösungen.

Prozessbegleitende Prüfungen

Bei Inspektionen in der Maschinenwerkstatt war es bisher immer nötig, die Teile von der CNC-Maschine zu entfernen und für die Oberflächen- oder Abmessungsprüfung in einen klimatisierten Bereich zu bringen. Das ist sehr zeitaufwendig und kostspielig.

Mobile Laser Tracker sind wesentlich unkomplizierter und vereinfachen diesen Prozess, denn sie können direkt in der Fertigungshalle eingesetzt werden.

Dank der Mobilität der 3D-Messgeräte sind nun effiziente prozessbegleitende In-Line- und On-Machinen-Inspektionen direkt vor Ort möglich. Sie liefern konsistente und präzise Messungen direkt an der Fertigungsmaschine.

Prüfung großer Objekte

In vielen Branchen wie der Luftfahrt-, Automobil- und Schwermaschinenindustrie sind Vermessungen großer Bauteile an der Tagesordnung. Die Vermessung großvolumiger Objekte kann eine mühselige und schwerfällige Aufgabe sein.

Das Laser Tracker Messverfahren beschleunigt diesen Prüfvorgang in großem Maße. Es können Objekte in unbegrenzter Größe gemessen werden. Aufgrund der höchst präzisen Messergebnisse gibt es so gut wie keine teuren Nacharbeiten und Ausfallzeiten mehr.

Werkzeugbau

Werkzeugbau und die Herstellung von Spritzformen in der Automobil-, Luftfahrt- und Schiffbauindustrie erfordern höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit.
Mit dem Laser Tracker  können komplette volumetrische Genauigkeitstests an Werkzeugen und Gussformen durchgeführt werden, sodass die Bauteile jederzeit nach höchstem Standard gefertigt werden.
Des Weiteren können Werkzeughersteller mithilfe dieser Messinstrumente die Vollständigkeit der Abmessung und Wiederholpräzision von Werkzeugen und Formen überprüfen und dadurch Fehler erkennen bzw. vorhersagen.

Wareneingangsprüfungen

Unternehmen, die fehlerhafte Zulieferteile gleich bei Wareneingang entdecken, können höhere Qualitätsstandards anlegen und einhalten. Durch eine umfassende Wareneingangsprüfung gelangen fehlerhafte Teile gar nicht erst in die Fertigung. So werden Ausschuss und kostspielige Nacharbeiten verhindert.

Unser mobiles Laser Tracker Messsystem ermöglicht eine schnelle, präzise Wareneingangsprüfung, wodurch schnell entschieden werden kann, ob ein Teil den Spezifikationen und Anforderungen entspricht.


Roboterkalibrierung

Roboter tendieren dazu, bei der Ausführung ihrer täglichen Routinen mit der Zeit von ihren vorgesehenen Pfaden abzuweichen. Um die Robotergenauigkeit und damit die Betriebssicherheit der Fertigungslinie zu gewährleisten, sind regelmäßige Neukalibrierungen erforderlich.

Unsere Laser Tracker können Messdaten erfassen und große Fertigungsroboter vor Ort rekalibrieren, ohne dass diese dafür von ihren Vorrichtungen abgebaut werden müssen.


end faq


 

 
stahlbau mt
Zum Seitenanfang